Repliken


Wir empfehlen Ihnen unseren exklusiven Bereich "Freunde der Antike" mit einem regelmäßigen Newsletter zu unserem Antikenbereich, vielen Vorzugsangeboten und interessanten Informationen zum Thema.

Einfach hier klicken!


formfalt Kunstprodukte ist offizieller Lieferant der Museumsshops auf der Berliner Museumsinsel: Pergamon-Museum, Altes Museum, Neues Museum, Bodemuseum.


Replik Zeusgruppe aus dem Pergamon-Fries

Auszug aus der Beschreibung: 

 

Das Halbrelief der Zeusgruppe ist sehr detailreich mit vielen Einzelheiten in der Kleidung, Waffen, Gesichtszügen etc. Betrachten Sie es aufmerksam, dann werden Sie viele Dinge entdecken, die hier nur kurz skizziert sind. Die Angaben links/ rechts sind vom Zuschauer aus gesehen, die Beschreibungen der Kämpfenden ist jedoch auf sie bezogen (Zeus‘ rechte Hand …)  

 

Die Gruppe um den Göttervater Zeus besteht aus 4 Platten. In der optischen Mitte steht Zeus mit dem Zuschauer zugewandtem Körper nach links ausschreitend, die rechte Hand zum Speerwurf erhoben, die linke trägt die Aigis. Seine breite Brust und der extrem muskulöse Körper eines reifen Mannes sind eingehüllt in ein wallendes Tuch (Chiton) mit beeindruckendem Faltenwurf, der die Dynamik der Bewegung unterstreicht.

 

Er kämpft nach rechts gegen den Anführer der Giganten Porphyrion, ganz nackt in Rückenansicht und mit Schlangenbeinen. Porphyrion hat besonders tiefe Augenhöhlen, die wahrscheinlich mit Rubinen eingelegt waren,  um seinen glühenden Blick darzustellen, sie sind nicht mehr erhalten. Porphyrions linker Arm ist in ein Löwenfell gewickelt, die Hand gegen Zeus gerichtet formt daraus einen Handschuh. Darüber ist nur noch die rechte Schwinge des Adlers des Zeus erhalten, der Porphyrion und seine Beinschlange attackiert....

 

Dies ist ein Abguss einer Nachbildung von C. Brandis im Maßstab 1 : 15

Material: Gussmarmor, pigmentiert. Größe: 21 x 24 x 3,5 cm (H x B x T), verpackt in einer weißen Karton-schachtel mit Titelbild.

 

Excerpt from the description:

 

The semi-relief of the Zeus group is very detailed with many details in the clothing, weapons, facial features, etc. If you look at it closely, you will discover many things that are outlined here only briefly. The details left / right are seen by the spectator, but the description of the fighters is related to them (Zeus' right hand ...)

 

The group around the godfather Zeus consists of 4 plates. In the optical center, Zeus, with the body turned towards the spectator, moves to the left, the right hand raised to the javelin, the left one carrying the Aegis. His broad chest and the extremely muscular body of a mature man are wrapped in a flowing cloth (chiton) with an impressive drape of drapery, which underlines the dynamics of the movement....

 

This is a casting of a replica of C. Brandis in the scale 1:15

 Material: cast marble, pigmented. Size: 21 x 24 x 3.5 cm (H x W x D), packed in a white cardboard box with cover picture.

Replik Zeusgruppe

120,00 €

  • 1,7 kg
  • verfügbar - available
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit - 1-3 days delivery time1


Replik Göttervater Zeus vom Pergamonfries

 

Bisher konnte man den Göttervater Zeus nur direkt im Pergamon Museum in Berlin bewundern. Aber jetzt gibt es ihn auch für zuhause, in Form eines Abgusses einer Kopie nach dem Original gefertigt von C. Brandis im Maßstab 1:15. Auf der Rückseite befindet sich eine kleine Vertiefung zum Aufhängen.

 

Material: Gussmarmor, Größe: 21 x 6,2 x 3,5 cm (H x B x T), verpackt in einem weißen Karton

 

 

Replica gods father Zeus vom Pergamonfries

 

So far you could admire the god father Zeus only directly in the Pergamon Museum in Berlin. But now it is also available for home, in the form of a cast of a copy of the original made by C. Brandis in 1:15 scale. On the back there is a small recess for hanging.

 

Material: cast marble, size: 21 x 6.2 x 3.5 cm (H x W x D), packed in a white box

Replik Zeus

32,00 €

  • verfügbar - available
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit - 1-3 days delivery time1


Replik Gigantenführer Porphyrion aus dem Pergamonfries

 

Der Anführer der Giganten Porphyrion, ganz nackt in Rückenansicht und mit Schlangenbeinen kämpft nach links gegen Zeus. Porphyrion hat besonders tiefe Augenhöhlen, die wahrscheinlich mit Rubinen eingelegt waren,  um seinen glühenden Blick darzustellen, sie sind nicht mehr erhalten. Porphyrions linker Arm ist in ein Löwenfell gewickelt (s. o. in der Zeusgruppe).

 

Die hier vorliegende Kopie im Maßstab 1:15 ist nach dem Original gefertigt von C. Brandis.

Auf der Rückseite befindet sich eine kleine Vertiefung zum Aufhängen.

 

Material: Gussmarmor, Größe: 21 x 5,5 x 3,5 cm (H x B x T), verpackt in einem weißen Karton

 

 

Replica giant leader Porphyrion from the Pergamonfries

 

The leader of the giants Porphyrion, completely naked in back view and with snake legs fighting left against Zeus. Porphyrion has particularly deep eye sockets that were probably inlaid with rubies to represent his glowing gaze; they are no longer extant. Porphyry's left arm is wrapped in a lion's skin (see above in the Zeus group).

 

The present copy in 1:15 scale is made after the original by C. Brandis.

On the back there is a small recess for hanging.

Material: cast marble, size: 21 x 5.5 x 3.5 cm (H x W x D), packed in a white box

Replik Porphyrion

30,00 €

  • verfügbar - available
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit - 1-3 days delivery time1


Replik Mini Pergamon Altar

 

Dieser wunderschöne Mini Pergamon Altar ist eine verkleinerte Nachbildung von C. Brandis der archäologischen Rekonstruktion im Pergamon-Museum Berlin.

 

Material: Gussmarmor, Größe: 7 x 6,5 x 3 cm (H x B x T), verpackt in einem kleinen weißen Stülpdeckelkarton

 

Replica Mini Pergamon Altar

This mini Pergamon Altar is a cast of a copy. (You will find the original Pergamon Altar, actually not to see until 2019, in the Pergamon museum in Berlin).

 

Material: artificial marble, size: 7 x 6,5 x 3 cm (H x B x T), in a white cardboard box, text in the languages: D | GB.

Mini Pergamon Altar

10,00 €

  • verfügbar - available
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit - 1-3 days delivery time1


Replik Schicksalsgöttin (Moire) Klotho vom Pergamonfries

 

Die überaus dynamische Form der Reliefplatte mit der Schicksalsgöttin Klotho aus dem Nordfries des Pergamonaltares (ca. 170 v. Chr.) ist eines der wenigen fast ganz intakten Stücke des Frieses.

Die hier vorliegende Kopie im Maßstab 1 : 15 ist nach dem Original gefertigt von C. Brandis. Auf der Rückseite befindet sich eine kleine Vertiefung zum Aufhängen.

 

Material: Gussmarmor, Größe:21 x 7,5 x 3,5 cm (H x B x T), verpackt in einem weißen Karton

 

 

Replica Fate Clotho from Pergamon Frieze

 

 

The exceedingly dynamic form of the relief plate with the fate goddess Klotho from the north frieze of the Pergamon Altar (about 170 BC) is one of the few almost completely intact pieces of the frieze.

The present copy in scale 1: 15 is made after the original by C. Brandis. On the back there is a small recess for hanging.

 

Material: cast marble, size: 21 x 7.5 x 3.5 cm (H x W x D), packed in a white box

Replik Klotho

35,00 €

  • verfügbar - available
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit - 1-3 days delivery time1


Replik Gigant Alkyoneus aus dem Pergamonfries

 

Die besondere Form der Figur des sterbenden Giganten Alkyoneus aus der Athenagruppe des Ostfrieses des Pergamonaltares ( ca. 170 v. Chr.) findet sich auch in der berühmten antiken Laokoongruppe wieder. Die hier vorliegende Kopie im Maßstab 1:15 ist nach dem Original gefertigt von C. Brandis. Auf der Rückseite befindet sich eine kleine Vertiefung zum Aufhängen.

 

Material: Gussmarmor, Größe: 21 x 6,5 x 3,5 cm (H x B x T), verpackt in einem weißen Karton

 

Replica Giant Alkyoneus from the Pergamon Frieze

 

The special shape of the figure of the dying giant Alkyoneus from the Athenagruppe of the eastern frieze of the Pergamon Altar (about 170 BC) can also be found in the famous ancient Laocoon group. The present copy in 1:15 scale is made after the original by C. Brandis. On the back there is a small recess for hanging.

 

Material: cast marble, size: 21 x 6.5 x 3.5 cm (H x W x D), packed in a white box

Replik Alkyoneus / Replica Alkyoneus

32,00 €

  • verfügbar - available
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit - 1-3 days delivery time1


Replik Liegender Schafbock aus Dschiroft

 

Tierfiguren sind in den meisten antiken Kulturen, die auf Landwirtschaft und Viehzucht basieren, als Weihe- und Opfergaben sowie auch Fruchtbarkeitssymbole weit verbreitet. Der kauernde Schafbock aus der Dschiroft-Kultur ist besonders fein und destailliert gearbeitet, der Künstler verfügte über gute Kenntnisse in Anatomie und Verhalten des Tieres. Die eingelegten Augen des Originals sind typisch für viele frühe Kulturen (s. auch Tell Halaf). Das Loch auf der Stirn deutet auf eine Einlage in einem anderen Material hin, die aber verloren ist. Anstelle der Ohren sind Bohrungen sichtbar, wahrscheinlich waren sie aus einem anderem Material angesetzt, sie fehlen ebenso.

Die aussergewöhnlichen Funde aus dem Gräberfeld von Jiroft im Iran zeugen von einer hochentwickelten eigenständigen Kultur. Diese Artefakte, sonst im Nationalmuseum von Teheran im Iran zu sehen, werden  erstmalig in einer Ausstellung im westlichen Ausland gezeigt:  Iran Frühe Kulturen zwischen Wasser und Wüste  Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland in Bonn vom 13. April bis 20. August 2017

 

Nachbildung von C. Brandis

Maße: 7,5 x 3,2 x 4,5 cm

Material: Marmorguss

 

Replica Lying ram from Dschiroft

Animal figures are widely used in most ancient cultures, based on agriculture and livestock, as consecrations and offerings as well as fertility symbols. The crouching ram from the Dschiroft culture is worked very fine and distilled, the artist had a good knowledge of anatomy and behavior of the animal. The inlaid eyes of the original are typical of many early cultures (see also Tell Halaf). The hole on the forehead indicates an insert in another material, but it is lost. Instead of the ears holes are visible, they were probably made of a different material, they are missing as well.

 

The extraordinary finds from the burial ground of Jiroft in Iran testify to a highly developed independent culture. These artifacts, otherwise seen in the National Museum of Tehran in Iran, will be shown for the first time in an exhibition in western countries:  Iran Early cultures between water and desert  Art and Exhibition Hall of the Federal Republic of Germany in Bonn from April 13 to August 20, 2017

 

Replica of C. Brandis

Dimensions: 7.5 x 3.2 x 4.5 cm

Material: marble cast

Liegender Schafbock / Lying Ram

14,00 €

  • verfügbar - available
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit - 1-3 days delivery time1


Replik Kopfes einer Ägyptischen Prinzessin

Neues Reich, 18. Dynastie ~1350 v. Chr.

 

Replik von C. Brandis im Maßstab  1 :  2 nach der Original-Skulptur im Neuen Museum Berlin

 

 

 

Dieser wunderschöne Kopf war Part einer aus Einzelteilen zusammengefügte Statue (Komposit-Statue), die in der Bildhauerwerkstatt des Thutmosis in Achet-Aton, dem heutigen Tell-el-Amarna, um 1920 gefunden wurde. 

 

Thutmosis war auch der Schöpfer der berühmten Nofretete-Büste. Leichte Ähnlichkeiten lassen den Schluss zu, dass die dargestellte Prinzessin eine Tochter von Nofretete und Echnaton gewesen sein könnte. Der besondere Stil der Armana Portraitkunst wurde wesentlich von Thutmosis und seiner Werkstatt geprägt. Auffällig sind langgezogene Gesichter mit kräftigem Kinn und spitzen ausgeprägten Lippen, ein dünner langer gebogener Hals und vor allem ein extrem ausladender Hinterkopf. Woher diese Merkmale stammen und ob sie realistisch waren konnte bisher nicht geklärt werden.

 

Dieser Kopf der  Prinzessin wurde von dem Berliner Kunstmäzen James Simon 1851-1932 erworben und 1920 dem Neuen Museum geschenkt.

 

 

 

Maße: 10,5 x 6 x 8 cm (HxBxT)

 

Gewicht ca. 440g verpackt in einen weißen Karton

 

Material: Marmorguss, farbig gefaßt

 

 

 

Replica head of an Egyptian princess

 

New Kingdom, 18th Dynasty ~ 1350 BC Chr.

 

Replica of C. Brandis in scale 1: 2 after the original sculpture in the Neues Museum Berlin

 

This beautiful head was part of an assembled statue (composite statue), which was found in the sculpture workshop of Thutmosis in Achet -aton, today's Tell -el-Amarna, around 1920.

 

Thutmosis was also the creator of the famous Nefertiti bust. Slight similarities suggest that the depicted princess may have been a daughter of Nefertiti and Akhenaten. The special style of Armana portrait art was significantly influenced by Thutmosis and his workshop. Striking features are long-drawn faces with strong chin and sharp pronounced lips, a thin long curved neck and above all an extremely sweeping back of the head. Where these characteristics come from and whether they were realistic could not be clarified so far.

 

This head of the princess was acquired by the Berlin art patron James Simon 1851-1932 and given to the Neues Museum in 1920.

 

Dimensions: 10.5 x 6 x 8 cm (HxWxD)

 

Weight approx. 440g packed in a white box

 

Material: marble cast, colored

Prinzessin Amarna

49,00 €

  • verfügbar - available
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit - 1-3 days delivery time1


Replik Sphinx aus dem Schloßpark in Schwetzingen (Baden-Würtemberg)

 

Eine Sphinx ist ein Mischwesen aus einem menschlichem Kopf mit dem Körper eines männlichen Löwen.

In der griechischen Mythologie hat die Sphinx zusätzlich noch Flügel; sie sitzt auf einem Felsen und gibt den Menschen (Männern) ein Rätsel auf, können sie dieses nicht lösen, so werden sie von der Sphinx verschlungen.

Erst der Held Ödipus löst das Rätsel, worauhin sich die Sphinx in den Tod stürzt.

 

In der Kunst des 19. Jh. steht die Sphinx oft für das "Unerklärliche im Wesen der Frau" besonders der Klassizismus bedient sich dieser Symbolik. So verwundert auch nicht die schwetzinger Interpretation der Sphinx, die mit entblößter Brust lockt und gleichzeitig von einer ausgesprochen wachsame Spannung im wehrhaften Löwenkörper durchdrungen ist. 

 

Die Sphingen bewachen den Apollontempel (Gotte der Künste, Musik und Dichtkunst) im Schloßpark, darauf Bezug nehmend stützt sich eine der Sphingen auf Bücher.

 

Nachbildung von C. Brandis im Maßstab ca. 1 : 15

des Originals von Franz Conrad Linck (1730-1793), kurpfälzischer Hofbildhauer ab 1766

 

Maße:H x B X T =  8,4 x 4,7 x 11,3 cm
Material: Marmorguss verpackt in einer weißen Kartonschachtel

 

 

Replica sphinx from the castle park in Schwetzingen (Baden-Würtemberg)

 

A sphinx is a hybrid of a human head with the body of a male lion.

In Greek mythology, the sphinx has wings in addition; she sits on a rock and gives men (men) a riddle, they can not solve this, they are devoured by the sphinx.

Only the hero Oedipus solves the mystery of what the sphinx plunges into death.

 

In the art of the 19th century, the sphinx often stands for the "inexplicable in the nature of the woman", especially the classicism uses this symbolism. So does not surprise the Schwetzinger interpretation of the sphinx, which lures with bared chest and at the same time is penetrated by a very alert tension in the defensive lion body.

 

The sphinxes guard the temple of Apollo (god of the arts, music and poetry) in the park of the castle, referring to this one of the sphinxes relies on books.

 

Replica of C. Brandis in the scale of about 1:15

the original by Franz Conrad Linck (1730-1793), Palatinate court sculptor from 1766

 

Dimensions: H x W x D = 8.4 x 4.7 x 11.3 cm

Material: marble cast packed in a white cardboard box

Liegender Schafbock

19,80 €

  • verfügbar - available
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit - 1-3 days delivery time1

Replik Steigendes Pferd

 

Das Fragment eines Grabmals mit Reiterkampf befindet sich im Alten Museum Berlin. Das fein gearbeitete Relief aus weißem Marmor mit starker rötlicher Versinterung (Kalkauswaschungen und -ablagerungen) zeigt ein kraftvolles Pferd, das über den besiegten Gegner hinwegsprengt. Vom Reiter selbst ist nur noch ein kleiner Haarschopf sichtbar.

 

Das Griechische Epigramm rühmt den Mut und die Siege des Verstorbenen aus der Gemeinde Phyla. Als Vorbild dieses Grabmals gilt das offizielle Staatsgrab (griech. Name: demosion sema) für die Gefallenen auf dem Staatsfriedhof von dem Dipylon-Tor in Athen. 

 

Fundort des Originals ist Athen/ Chalandri (Griechenland), Marmor um 400 v. Chr.

 

Replik im Maßstab ca.  1 : 5  Material: Gussmarmor, rötlich pigmentiert

Größe: 26 x 17,5 x 3 cm (H x B x T), Gewicht 1,3 Kg mit zwei Aufhänge-Aussparungen auf der Rückseite, verpackt in einer weißen Kartonschachtel.

 

 

Replica Rising Horse

 

The fragment of a tomb with rider fight is in the old museum Berlin. The finely crafted relief of white marble with strong reddish sintering (lime washings and deposits) shows a powerful horse, which blows over the defeated opponent. From the rider itself only a small amount of hair is visible.

 

 

The Greek epigram praises the courage and victories of the deceased from the Phyla community. As an example of this tomb, the official state grave (Greek name: demosion sema) applies to the fallen in the State Cemetery of the Dipylon Gate in Athens.

 

Location of the original is Athens / Chalandri (Greece), marble around 400 BC. Chr.

 

Replica in scale about 1: 5 Material: cast marble, reddish pigmented

 

Size: 26 x 17.5 x 3 cm (H x W x D), weight 1.3 Kg with two hanging recesses on the back, packed in a white cardboard box.

Steigendes Pferd

69,80 €

  • verfügbar - available
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit - 1-3 days delivery time1


Replik hockender Pavian

 

Mit dem Königsnamen des Nar(-mer) im Serech-Zeichen ca. 3000 v. Chr.

 

Der Mantelpavian stand in der ägyptischen Mythologie für Thot, den Gott des Mondes, Schutzpatron der Schreiber, der Magie, Wissenschaft, des Kalenders und der Weisheit. So gibt es häufig kleine Skulpturen, wo sich ein Pavian und ein Schreiber mit gekreuzten Beinen gegenübersitzen. In Texten wird er häufig als Gott des Westens genannt. 

 

Dieser Mantelpavian stammt aus der Zeit des Königs Narmer. Er ist 52 cm groß und besteht aus elfenbeinfarbenem Alabaster (Kalzit) mit einer deutlichen roten Ader die mittig senkrecht duch die ganze Figur geht. Das Original befindet sich im Neuen Museum Berlin.

 

Replik im Maßstab ca. 1:7  Material: Gussmarmor

Größe: 7,3 x 3,8 x 4,5 cm (H x B x T), verpackt in einer Kartonröhre

 

 

 

Replica Baboon

with the name of the king Nar(-mer) written in a Serekh sign nearly 3000 BC

 

In the ancient egyptian mythology is the hamadryas baboon “Thot” god of the moon and also patron saint of the writers, of the magic, of the sciences, of the calender and of wisdom. Thatswhy it exist a lot of little sculptures of baboons sitting in front of a writer with crossed legs.

The size of the original of this baboon is 52 cm. The material is ivory alabaster with some red colour traces on the face. You can visit it in the “Neuen Museum” at Berlin.

 

Replica in a scale of 1:7

 

material: artificial marble

Pavian

16,00 €

  • verfügbar - available
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit - 1-3 days delivery time1


Replik Liegende Kuh

 

 .      Die liegende Kuh aus Stein von ca. 2700/ 2800 v. Chr. stammt aus der Gegend von Uruk in Mesopotamien. Die sorgfältig gearbeitete Figur hatte anstatt Kuhflecken eingelegte Blumen aus kostbaren Steinen, die allerdings nicht erhalten sind. Die Form entspricht einer Margerite, die auch als Ornament am Ishtar-Tor und an der Prozessionsstrasse von Babylon zu sehen sind.

 

Die Funktion dieser kostbaren Tierfiguren ist nicht belegt, sie wurden zahlreich gefunden und waren wahrscheinlich Weihegaben für die Götter.

 

Die liegende Kuh weist leider einige Beschädigungen auf, ein Loch im Rücken und an der Stirn könnte einen kostbaren Stein enthalten haben, vielleicht aber auch den Stab für ein bronzenes Emblem.

 

Die liegende Kuh ist in der Vorderasiatischen Abteilung des Pergamon-Museums ausgestellt.

 

Replik im Maßstab 1:2 Material: Gussmarmor,

Größe: 6,5 x 5,5 x 13,5 cm (H x B x L), verpackt in einem weißen Karton

 

 

 

 

Replica Lying cow

 

 The lying cow from stone from approx. 2700/2800 v. Chr. From the area of Uruk in Mesopotamia. The carefully crafted figure had inlaid flowers of precious stones instead of cow marks, which were not preserved. The shape corresponds to a marguerite, which can also be seen as an ornament on the Ishtar Gate and on the processional road of Babylon.

 

 

The function of these precious animal figures is not proven, they were found numerous and were probably consecrations for the gods.

 

 

The lying cow has unfortunately some damage, a hole in the back and on the forehead could have contained a precious stone, but perhaps also the staff for a bronze emblem.

 

The lying cow is exhibited in the Middle East section of the Pergamon Museum.

 

Replica in scale 1: 2 Material: cast marble,

 

Size: 6.5 x 5.5 x 13.5 cm (H x W x L), packed in a white box

Liegende Kuh

19,80 €

  • verfügbar - available
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit - 1-3 days delivery time1


Replik Wettergott vom Tell Halaf

 

Wettergott aus den Orthostaten vom Tell Halaf. Die aufrechtstehende Reliefplatte (=Orthostat) stammt aus der Grabung des Bankierssohnes Max von Oppenheim in Tell Halaf, auf dem Gebiet des heutigen Syriens. Dieser Wettergott stammt ca. aus dem 10./9. Jh. v. Chr.

 

Dieser schlecht gelaunte Wettergott hält eine Keule und ein rituelles Krummholz in seinen Händen. Mit diesen „Werkzeugen“ läßt er es Donnern und das führt zu Regen.

 

Die Zuordnung als Wettergott gelingt durch die Keilschrift auf seiner Brust, dort steht: “ Tempel des Wettergottes“. Die Funktion und Herkunft aller Orthostaten ist nicht geklärt, man vermutet, dass einige bereits aus einer älteren Kultur stammen könnten.

 

Der Wettergott ist in der Vorderasiatischen Abteilung des Pergamon-Museums ausgestellt.

 

Replik im Maßstab 1:3

Material: Gussmarmor, nicht wetterfest, an einer Wetterfesten Version arbeiten wir noch!

 

Größe: 19 x 10,5 x 2,2 cm (H x B x T), verpackt in einem weißen Karton

 

 

Replica weather god Tell Halaf Weather

 

God from the orthostats of Tell Halaf. The upright relief plate (= Orthostat) comes from the excavation of the banker's son Max von Oppenheim in Tell Halaf, in the area of today's Syria. This weather god comes about from the 10./9. Century BC Chr.

 

This bad weather god holds a club and a ritual krummholz in his hands. With these "tools" he lets it thunder and that leads to rain.

 

The assignment as a weather god succeeds by the cuneiform on his chest, there is: "Temple of the Weather God". The function and origin of all orthostats is not clear, it is believed that some could already come from an older culture. The weather god is exhibited in the Near East Department of the Pergamon Museum.

 

Replica in scale 1: 3

Material: cast marble, not weatherproof, we are still working on a weatherproof version!

Size: 19 x 10.5 x 2.2 cm (H x W x D), packed in a white box

Wettergott

28,50 €

  • verfügbar - available
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit - 1-3 days delivery time1


Replik Greif vom Tell Halaf

 

Dieses altaramäischen Kunstwerk in Form eines Greifen stammt vom Tell Halaf im heutigen Syrien und ist aus dem 9. Jhd v. Chr.

Dies ist ein Abguss einer Nachbildung von C. Brandis im Maßstab 1:10.

 

Material: Gussmarmor, Größe: 17 x 5,5 x 7 cm (H x B x T), verpackt in einem weißen Karton

 

 

Replica Gryphon from the Tell Halaf Palace

 

 

This oldaramaic artwork approx. 9th century BC. comes from the Tell Halaf palace (today in Syria).

 

Cast of a copy by the artist C. Brandis, 2011 on a scale of 1:10

 

 

Material: artificial marble, size: 17 x 5,5 x 7 cm (H x B x T), in a white cardboard box.

 

Greif vom Tell Halaf

29,80 €

  • verfügbar - available
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit - 1-3 days delivery time1


Replik Thronende Göttin vom Tell Halaf

 

Dieses altaramäischen Kunstwerk in Form einer Göttin stammt vom Tell Halaf im heutigen Syrien und ist aus dem 9. Jhd v. Chr.

 

Dies ist ein Abguss einer Nachbildung von C. Brandis im Maßstab 1:10.

 

Material: Gussmarmor, Größe: 14,5 x 6 x 7 cm (H x B x T), verpackt in einem weißen Karton

 

 

Replica Enthroned Goddess from the Tell Halaf Palace

 

This oldaramaic artwork approx. 9th century BC. comes from the Tell Halaf palace (today in Syria).

Cast of a copy by the artist C. Brandis, 2011 on a scale of 1:10

 

Material: artificial marble, size: 14,5 x 6 x 7 cm (H x B x T), in a white cardboard box.

Thronende Göttin

29,80 €

  • verfügbar - available
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit - 1-3 days delivery time1


Replik Inanna-Fassade aus Uruk

 

Die Fassade des Inanna-Tempels wurde unter dem babylonischen König Kara-indas um 1413 v. Chr. gebaut. Es zeigt eine Göttin und einen Gott, die Flaschen in der Hand halten, aus denen Wasser fließt und in reliefierten Strömen die Fassade verziert. Der König Kara-indas stammte vom Bergvolk der Kassiten, die über 500 Jahre Babylon beherrschten, als Symbol der Berge sind die halbkreisförmigen Reliefs der Fassade sowie die Formen auf dem Rock des Mannes zu sehen. Beide Figuren sind keinen bestimmten Göttern zuzuordnen, könnten aber als Abbilder der Göttin Inanna gelten, der der Tempel geweiht war. Inanna war eine der bedeutenden sumerischen Göttinen, die in ganz Babylon vereehrt wurde. Sie ist die Göttin der Liebe und des Geschlechtslebens, kriegerisch und eroberungssüchtig.

 

Die Fassade besteht aus reliefierten gebrannten Tonziegeln, die ausgesprochen fein gemauert sind, so daß die Fugen zum Teil der Formen und Figuren werden und diese nicht stören. Bemerkenswert ist der Übergang der Wasserströme in Form eines "Kragens" von der 3-dimensionalen Figur in die flache Wandfläche.

 

Während die Körper der Figuren ausgesprochen statisch und nicht wirklich menschlich sind, weisen beide Köpfe sehr realistische Merkmale auf, die trotz der zu großen Augen menschlich wirken.

Die Frau ist mit einer Halskette und feiner Frisur kenntlich gemacht, der Mann trägt volle Haar- und Bartpracht. Beide sind mit einer Hörnerkrone als Götter gekennzeichnet.

 

Dies ist ein Abguss einer Nachbildung von C. Brandis im Maßstab 1:12,5

Material: Gussmarmor, Größe: 17 x 16 x 2,5cm (H x B x T), verpackt in einem weißen Karton mit Titelbild

 

 

Replica Inanna facade from Uruk

 

The facade of the temple of Inanna was built by the Babylonian king Kara-indas around 1413 BC. Built. It shows a goddess and a god who hold bottles in their hands, from which water flows and decorates the facade in reliefed streams. The King Kara-Indas came from the mountain people of the Kassites, who ruled Babylon for over 500 years, as a symbol of the mountains are the semicircular reliefs of the facade and the shapes seen on the man's coat. Both figures are not to be assigned to any particular gods, but could be considered as images of the goddess Inanna, who was dedicated to the temple. Inanna was one of the most important Sumerian goddesses who was worshiped throughout Babylon. She is the goddess of love and sex life, warlike and conquering.

 

The façade is made of burnt clay bricks, which are extremely fine, so that the joints become part of the forms and figures and do not disturb them. Noteworthy is the transition of the water flows in the form of a "collar" of the 3-dimensional figure in the flat wall surface.

 

While the bodies of the figures are decidedly static and not really human, both heads have very realistic features that, despite their too large eyes, are human. The woman is marked with a necklace and fine hairstyle, the man wears full hair and beard splendor. Both are marked with a horn crown as gods.

 

This is a cast of a replica of C. Brandis in the scale 1: 12.5

Material: cast marble, size: 17 x 16 x 2.5cm (hxwxd), packed in a white box with cover picture

Inanna-Fassade

39,90 €

  • 0,5 kg
  • verfügbar - available
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit - 1-3 days delivery time1


Replik Gilgamesch

 

Diese Kolossalstatue aus Chorsabad im Irak und ist datiert Ende des 8. Jhs. v. Chr. Das Original steht im Louvre in Paris und misst 5 m.

 

Diese handgegossene Kopie im Maßstab 1:25 wurde von C. Brandis gefertigt. Auf der Rückseite befindet sich eine kleine Vertiefung zum Aufhängen. Verpackt ist sie in einem stabilen weißen Stülpdeckelkarton.

 

Material: Gussmarmor, Größe: 20,5 x 10 x 3 cm (H x B x T), verpackt in einem weißen Karton

 

 

Replica Gilgamesh

 

Copy of a Colossal statue from Chorsabad (Iraque) from the end of 8.th century BC.

Cast of a copy from the artist C. Brandis, on a scale of 1:25.

 

Material: artificial marble, size: 20,5 x 10 x 3 cm (H x B x T), in a white cardboard box

Gilgamesch

45,00 €

  • verfügbar - available
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit - 1-3 days delivery time1


Replik Liegendes Kälbchen

 

Das Kälbchen diente warscheinlich als antiker Gewichtsstein zum Wiegen. Es enstand um 2800/ 2700 v. Chr. in Uruk, (heutiges Irak). Die kleine Kalksteinskulptur hat eingelegte Flecken aus Lapislazuli.

 

Diese Replik ist ein Abguss einer Nachbildung, gefertigt von C. Brandis im Maßstab 1:1, handbemalt.


Material: Gussmarmor Größe: 2,8 x 5 x 2,9 cm (H x B x T), verpackt in einem weißen kleinen Stülpdeckelkarton

 

 

Replica Lying Calf

 

Ancient weight in form of a little lying calf, babylonian ~2700 B. C. from the Pergamon Museum, Berlin

The original sculpture has intarsias in lapis lazuli.

Cast of a copy from the artist C. Brandis on a scale of 1:1, handmade and handpaintet.

 

Material: artificial marble, size: 2,8 x 5 x 2,9 cm (H x B x T), in a white cardboard box, text in the languages: D | GB

Liegendes Kälbchen

18,00 €

  • verfügbar - available
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit - 1-3 days delivery time1


Replik Sokrates Farnese

 

Der griechische Philosoph Sokrates (469 v. Chr. geboren in Alopeke, gestorben 399 v. Chr. in Athen) gilt als Begründer der Philosophie. Grund genug für formfalt, diesem bedeutenden Mann ein Denkmal zu setzen.


Die kleine Herme (Pfeiler mit Kopf) ist 12,5 cm hoch und ist ein handgemachter Abguss der Kopie von C. Brandis. Das Original aus der Sammlung Farnese steht im Nationalmuseum Neapel.

 

Material: Marmorguss, Größe: 12,5 x 3,6 x 3,5 cm (H x B x T), verpackt in einer weißen Kartonröhre, verschlossen mit je einem weißen Deckel oben und unten.

 

 

Replica Socrates Farnese

 

The greek philosopher Socrates (born 469 before christ, dead 399 before christ) is said to be the founder of the philosophie. Reasons enough for us to raise him a monument.

Every little herm - sized 13,5 cm is a handmade cast of the copy made by C. Brandis. The original is exhibited in the National Museum in Naples. It is packed in a round white carton tube.

 

Material: artificial marble, size: 12,5 x 3,6 x 3,5 cm (H x B x T), in a white cardboard tube, text in the languages: D | GB.

Replik Sokrates

12,00 €

  • verfügbar - available
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit - 1-3 days delivery time1


Replik Weibliches Idol vom Tell Halaf

 

Die weiblichen Idole vom Tell Halaf aus dem Neolithikum (ca. 5000 v. Chr.) sind Fruchtbarkeitssymbole, die als Votivgaben der Urmutter als Fruchtbarkeitsgöttin geweiht wurden. Sie sind auf die wesentlichen Merkmale der weiblichen Fruchtbarkeit reduziert, große Brüste und Beine, die ebenso als weibliches Geschlecht gedeutet werden können.

Diese kleine Skulptur ist 7 cm hoch und ist ein handgemachter Abguss der Kopie, gefertigt vom Original von C. Brandis.

 

Material Marmorguss, Größe: 7 x 3,5 x 3,5 cm (H x B x T), verpackt in einer weißen Kartonröhre, verschlossen mit je einem weißen Deckel oben und unten, Text in D/ GB

 

 

Replica Female Idol from the Tell Halaf

 

The small terracotta figurines unearthed at Tell Halaf are believed to represent one of the earliest representations of the Near Eastern „mother goddess.“

While she was known by many names to many ancient cultures, Astarte, Ashtarut, Ishtar, the ancient mother goddess was one of the most important deities of the ancient world who was universally worshipped throughout the lands of the Near East for her fertility powers.

Her fecundity has been clearly represented in her swollen breasts and exaggerated, heavy thighs.

Painted details are used to indicate facial features as well as jewelry or tattooing.

 

Material: artificial marble, size: 7 x 3,5 x 3,5 cm (H x B x T), in a white cardboard tube, text in the languages: D | GB.

Replik Idol

18,00 €

  • verfügbar - available
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit - 1-3 days delivery time1


Replik Blaue Uschebti

 

Kleine Uschebtis wurde im alten Ägypten als Grabbeigabe mitgegeben, sie sollten bei allen Arbeiten und Aufgaben im Totenreich begleiten und unterstützen. Diese Uschebti ist aus blauem Gussmarmor gefertigt, 10,5 cm hoch und in eine transparente Tüte verpackt.


Verschenken Sie sie als Glücksbringer oder kleine Hilfsfigur in schwierigen Zeiten oder stellen Sie sich einfach selber hin zum Anschauen.

 

 

Replica Blue Ushabti

 

The little Ushabti was a funary good for the ancien egyptians. It should help and support them in the netherworld. Our Ushabti is produced out of artificial blue marble, 10,5 cm and packed in a transparent bag.

Give this beautiful figurine as a lucky charm and a little helper for big and important tasks or as a personal support for someone who needs consolation.

 

Material: artificial marble, size: 10,5 cm (H), in a translucent plastic back with golden clip, text in the languages: D | GB.

Replik Uschebti

5,80 €

  • verfügbar - available
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit - 1-3 days delivery time1


Replik Topf aus Troja

 

Diese Replik wurde einem anthropomorphes Gefäß aus Troja nachgeformt. Der damalige Verwendungszweck ist unklar. Handabguss der Kopie, gefertigt vom Original von C. Brandis

im Maßstab 1 : 1,5

 

Material: Gussmarmor, Größe: Durchmesser 7,5 cm und ca. 13 cm hoch, verpackt in einem braunen Karton

 

 

Replica Pot from Troy

 

This replica shows an anthropomorphic face. The use is unknown.

Cast of a copy from the artist C. Brandis in a scale on 1:1,5

 

Material: artificial marble, size: 7,5 cm (d) x 13 cm (H), on a brown cardboard box, text in the languages: D | GB.

Replik Topf

19,80 €

  • verfügbar - available
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit - 1-3 days delivery time1


Replik Auguste Rodin Andromeda

 

Diese wunderschöne Skulptur ist der Handabguss einer verkleinerten Kopie nach Auguste Rodin's Andromeda im Maßstab von ca. 1:3. Der Künstler C. Brandis modellierte sie nach dem Original aus dem Philadelphia Museum of Art in den USA. Und die Geschichte der Andromeda gibt es natürlich auch dazu.

 

Material: Gussmarmor, Größe: ca.10,5 x 7 x 6 cm (BxHxT), verpackt in einem weißen Karton

 

 

Replica Auguste Rodin Andromeda

 

Cast of a copy by the artist C. Brandis on a scale of 1:3

 

Material: artificial marble, size: 10,5 x 7 x 6 cm (H x B x T), in a white cardboard box, text in the languages: D | GB.

Rodin Andromeda

29,80 €

  • verfügbar - available
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit - 1-3 days delivery time1


Replik Oskar Schlemmer Relief H, 1919

 

Das Relief H von 1919 kann als Ideal einer von Oskar Schlemmer(1888-1943) entwickelten Kunstfigur gesehen werden. Der Mensch wird als Teil einer Welt gesehen, die aus verschiedenen miteinander verknüpften Systemen besteht: er ist damit der perfekte Ausdruck von Natur, Geist und Seele. Auf diesem ideologischen Gerüst fußt Schlemmers gesamte Proportions- und Ästhetiklehre.

Die Reliefs enstanden um das Jahr 1919, sie drücken dieses Denken besonders gut aus: Sie sollen nicht als Bilder verstanden werden sondern »vielmehr (als) Tafeln, […] die den Rahmen sprengen, um sich mit der Wand zu verbinden und ein Teil der größeren Fläche, des größeren Raums als sie selbst zu werden, solcherart Teil einer gedachten, erwünschten Architektur ist in ihnen komprimiert, […] was Form und Gesetz ihrer größeren Umgebung wäre. In diesem Sinne: Gesetzestafeln. Die Form des Menschen wird immer das große Gleichnis des Künstlers bilden«(Zitat O. Schlemmer).
Diese Form der Kunstfigur Mensch wird zum Prototyp aller Figurinen, die als Kunstfiguren in seinem Hauptwerk, dem triadischen Ballett, und anderen Bühnenstücken auftreten.

Nachbildung von C. Brandis im Maßstab 1: 3,2

Material: Gussmarmor, Größe: 20,3 x 8,3 x 1 cm (BxHxT), verpackt in einem weißen Karton

 

 

Replica Oskar Schlemmer Relief H, 1919

 

Oskar Schlemmer (1888-1943), who was a famous teacher of the Bauhaus school, developed reliefs with plane figures since 1919. They have been the pre-stage of his later “figurines” which he used to represent the characters of his Triadic Ballet.

 

Reproduction by C. Brandis on a scale of 1:3,2

Material: cast marble, size: 20,3 x 8,3 x 1 cm (WxHxD), packed in a white cardboard box

Oskar Schlemmer Relief H

38,00 €

  • 0,3 kg
  • verfügbar - available
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit - 1-3 days delivery time1